Hochschulwettbewerb 2013

 

Glanz und Gloria vergangener Jahre

"Willst du Pommes zu den Pommes?"

Algorithmen hinter Produktempfehlungen von Online-Versand-Händlern auf eine Imbissbude übertragen sichten dem Science Slammer und Informatiker Johannes Schildgen den Sieg beim Science Slam im Wissenschaftsjahr 2013.

"Wenn man auf so'nem NV-Zentrum mit 'nem Laser draufrum brät, dann winkt es zurück!"

Der Physiker Reinhart Remfort gewinnt mit der "Epitaxie hochreiner Diamantschichten zur Untersuchung oberflächennaher NV-Störstellen" die deutschen Science Slam Meisterschaften.

"Probleme mit der Usability"

Patrick Harms, Gewinner des Science Slam auf der IdeenExpo 2013 erklärt den Nutzen seiner Doktorarbeit mit Hilfe einer herzzerreißenden Geschichte von Tobi, dem armen Informatiker und Lisa, der Dame aus dem Callcenter - inklusive Gesang- und Tanzeinlagen.

"Die Leber in einer Identitätskrise"

Nuria Cerdá Esteban, Gewinnerin des rbb Science Slam 2013, katapultiert uns in die Welt der Zellen, die von Partymäusen, Hipsterzellen und Coolness-Genen nur so wimmelt. Und erklärt, warum diese für ihre Arbeit wichtig sind. Reingucken ab Minute 4:05.

"Strahlende Staphylokokken - und alle auf einem Haufen"

Über Teamarbeit von Bakterien und warum diese Erkenntnis sie zum Strahlen gebracht hat. Die Humanmedizinerin Thien Ngoc Tran Nguyen wurde mit ihrem Beitrag 2013 zur Gewinnerin des Famelab Germany gekürt.

"This is no fairytale - but it does involve...a frog!"

Wie der Waldfrosch die Grenze zwischen Leben und Tod verwischt und warum Menschen noch nicht eingefroren werden können - das erklärt er uns in nur 5 Minuten. Das machte Fergus McAuliffe aus Irland zum Gewinner des Famelab Internationa.

 
 

Social Media